Netzwerk- und System Administration

In gewachsenen heterogenen Systemlandschaften ist flexible Opensource-Software optimal. Linux eignet sich hervorragend als Basis für eine Vielzahl von Netzwerkdiensten wie Applikation- und Daten-Server, VoIP, VPN und soliden Cloud-Diensten mit sicheren Verschlüsselungsalgorithmen.

• Messaging & Kommunikation
E-Mail ist in vielen Bereichen zum wichtigsten Kommunikationsmittel avanciert. Die Ansprüche an ein zentrales Kommunikationssystem sind verschiedenster Art und gehen vom klassischen Austausch von Textnachrichten bis hin zu erweiterten Collaboration-Lösungen. Die Verwaltung von Information kann sich zur zentralen Frage für ein Unternehmen entwickeln, weshalb besonders hier großer Wert auf offene, flexible und zukunftssichere Systeme gelegt werden sollte.
Viren oder Würmer haben erst durch enorme Sicherheitslöcher von Outlook und Co. soviel Aufmerksamkeit erlangt. Dabei sind sicherere und kostengünstige Opensource-Lösungen auf dem Markt.

• Intranet & Extranet & Internet
Ein intelligentes Netzwerk von Computern dient nicht nur als zentrales Informationsmedium eines Unternehmens, sondern kann durch Opensource-Software zum kostengünstigen Applikationsframework ausgebaut werden. Die Kombination aus Webserver, Datenbank und Daten-Management-System (DMS) ist eine intelligente Grundlage für die Verwaltung und Speicherung von Unternehmensdaten.

• Security & Firewall
Ein typisches Einsatzgebiet für Linux-Systeme sind Router und Firewalls. Seitdem es Software gibt, werden sowohl bei OpenSource als auch bei herkömmlicher Software immer wieder Sicherheitslücken erst nach dem Release der Anwendung entdeckt. Durch die Möglichkeit den Quellcode jederzeit unbürokratisch von einer Vielzahl von Programmierern sichten zu können, ist ein bekannt gewordenes Sicherheitsloch in der Opensource-Anwendung häufig innerhalb weniger Stunden beseitigt.
 
© www.GNU-Systems.de